Natur & Wandern

Die ausgezeichnete Lage von Altglashütten zwischen Titisee, Schluchsee und dem Feldberg lässt keine Wanderwünsche offen. Wir haben ein paar besonders attraktive Wanderrouten für Sie ausgesucht.
Eine Wanderkarte (Feldberg, Hochschwarzwald 900-1500 m; Maßstab 1:30.000, Atlasco Blatt Nr. 238) halten wir für Sie zum Selbstkostenpreis bereit.

Tourenvorschläge:

Altglashütten – Windgfällweiher – Aha – Schluchsee

Der Schluchsee, ein ehemaliger Gletschersee, ist heute 7 km lang, bedeckt eine Fläche von 5,13 km² und ist somit der größte See des Schwarzwaldes.
Wegbeschreibung: Folgen Sie der blauen Raute, durch die Windgfällstraße; vor dem Hotel Waldeck links ab; dem Waldweg zum Windgfällweiher (1 km) folgen. Beim Hotel Seehof über die Bahnbrücke gehen und dort der blauen Rautenmarkierung nach Aha (Bahnhof) folgen. In Aha die B500 zum Schluchseeufer überqueren und den Seerundweg (roter Punkt) entlang nach Schluchsee wandern.
8,3 km Wegstrecke; Rückfahrt mit der Bahn.



Altglashütten – Feldberg – Feldsee – Bärental – Altglashütten

Der Feldsee ist der wohl eindrucksvollste ehemalige Gletschersee des Schwarzwaldes. Im Norden, Westen und Süden von hohen Felswänden und steilen Halden umschlossen, nach Osten hin offen.
Wegbeschreibung: Den Schwarzenbachweg über die B500 gehen. Folgen Sie der blauen Raute bis zur Wegspinne im Bereich einer Skiliftbergstation. Der blauen Raute weiter folgend, über den aussichtsreichen Bärhaldenweg zum Zweiseenblick (1300 ü. NN). Von dort aus folgen Sie der roten Raute über das Caritas-Haus zum Feldberger Hof.

Wählen Sie von dort einen der vielen Aufstiegsmöglichkeiten (u.a. Sesselbahn) zum Seebuck oder zum Feldberggipfel (1493 m ü.NN). An der Talstation der Sesselbahn finden Sie den steilen Abstieg zum Feldsee und von dort über den Raimartihof talauswärts nach Bärental und zurück nach Altglashütten.
18 km Wegstrecke



Wutachschlucht TIPP !!!

Die von menschlichen Eingriffen nahezu noch unberührte Wutachschlucht ist in geologischer, botanischer und zoologischer Hinsicht gleichermaßen für den Wander- und Naturfreund in hohem Maße interessant. Sie steht als letztes Reservat einer einzigartigen Urlandschaft im Bundesgebiet unter strengem Naturschutz. Der imposanteste Teil der Schlucht der von Bad Boll bis zur Einmündung der Gauchschlucht mit seinen senkrechten, bis zu 90 m hohen Felswänden, seiner geologischen Vielgestaltigkeit, seinem ungewöhnlichem Tier- und Pflanzenreichtum setzt den Wanderer auf Schritt und Tritt in Erstaunen. Die Wutachschlucht darf als das vogelreichste Waldgebiet Süddeutschlands gelten.
Wegbeschreibung: Die Wutachschlucht liegt ca. 24 Kilometer von Altglashütten entfernt. Eine Wanderung durch die Wutachschlucht von Kappel-Gutachbrücke bis zur Wutachmühle dauert ca. 6-8 Stunden.

Gönnen Sie sich ein paar Tage Ruhe und Entspannung, ohne auf Freizeitspaß verzichten zu müssen.

Zu jeder Jahreszeit ein ideales Ziel zum Wandern, Mountainbiking, Erholen und Wohlfühlen.

Freizeit aktiv und attraktiv gestalten - gepaart mit ein Entspannung für die Gruppen und Begleiter.

Genießen Sie ruhige Tage, bestens geeignet zur Findung neuer Ideen für die Firma und den Verein.